EZ- und Friedensarbeit

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Praktika in der Entwicklungs- und Friedenszusammenarbeit

DIE (Deutsches Institut für Entwicklungspolitik)

Studierende im Hauptstudium können am DIE ein Praktikum von i.d.R. 8 Wochen Dauer absolvieren. Im Rahmen des Praktikums wird eigenverantwortlich eine Literaturstudie zu einem entwicklungspolitisch relevanten Thema verfasst. Die Betreuungsmöglichkeiten für Praktikantinnen und Praktikanten sind begrenzt, daher werden i.d.R. nur Bewerbungen berücksichtigt, bei denen ein inhaltlicher Bezug zu laufenden oder geplanten Forschungen des DIE erkennbar ist oder möglich erscheint. Das Praktikum soll Studierenden einen ersten Einblick in die Arbeit des DIE in den Bereichen Forschung, Beratung und Ausbildung sowie in die Aufgaben und Strukturen der Entwicklungszusammenarbeit gewähren.

Das Praktikum wird in den Räumlichkeiten des DIE in Bonn absolviert. Es besteht keine Möglichkeit, über das DIE ein Praktikum im Ausland zu absolvieren. Das Praktikum kann nur unentgeltlich durchgeführt werden. Für die Unterkunft sind die Praktikanten selbst verantwortlich. Mehr Infos unter: http://www.die-gdi.de

ASA-Programm von InWENT

Stipendien für dreimonatige Arbeits- und Studienaufenthalte in Entwicklungsländern an Studierende und junge Berufstätige nicht akademischer Berufsfelder vermittelt das ASA-Programm von InWent. Bewerbung jedes Jahr bis Mitte Januar. Mehr Infos unter: http://www.asa-programm.de

Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Die giz ist das Bundesunternehmen für Entwicklungszusammenarbeit und Hauptausführende Organisation für Aufträge des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Als größter deutscher Player in diesem Bereich deckt die giz eine riesiges Aufgabengebiet ab. Die Einsatzmöglichkeiten für Studierende sind vielfältig – und verhältnismässig zu anderen Praktika immerhin bezahlt. Die Kritik an der giz ist groß und sollte bei einem Arbeitseinsatz in und mit der giz immer auch Bestandteil der Arbeit sein.

mehr Infos unter: https://giz.de/de/html/index.html

 

DED

Der Deutsche Entwicklungsdienst (DED) ist einer der führenden europäischen Personalentsendedienste, der bis dato rund 16.000 Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer dafür eingesetzt, die Lebensbedingungen von Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika zu verbessern. In seinen Partnerländern unterhält der DED, meist in der Hauptstadt, ein Büro, das von einer Landesdirektorin bzw. einem Landesdirektor geleitet wird. Diese/r vertritt die Organisation im Land und steuert das Landesprogramm.

Informationen für ein Praktikum in Bonn oder im Ausland unter: http://www.ded.de/cipp/ded/custom/pub/content,lang,1/oid,6636/ticket,g_u_e_s_t/~/Praktikum_im_DED.html

Praktika beim Forum Ziviler Friedensdienst

Das forumZFD bietet bei einem Vollzeitpraktikum eine monatliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 130 Euro. Als Ausgleich werden anspruchsvolle Tätigkeiten und eigenständige Arbeit in einem motivierten und jungen Team in der Geschäftsstelle in Bonn geboten. Die Tätigkeiten während des Praktikums beinhalten keine Aufgabe im Ausland. Praktika sind in folgenden Bereichen möglich :

Praktikum im Bereich Außenkommunikation / Fundraising / Websitepflege
Praktikum in der Akademie für Konflikttransformation
Praktikum im Bereich Projekte
Praktikum im Bereich Finanzverwaltung/Buchhaltung

Mehr Infos unter: http://www.forumzfd.de/108.html

KfW- Bankengruppe

Unter anderem ist die KfW für die Durchführung der Finanziellen Zusammenarbeit (FZ) der Bundesrepublik Deutschland mit Entwicklungsländern zuständig.

Mehr Infos unter: http://www.kfw.de/DE_Home/Karriere/Praktika4/index.jsp

Horizont 3000 (Österreichische Organisation für EZ-Arbeit)

Vergibt Praktika oder Diplomarbeiten im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit.

Mehr Infos unter: http://www.horizont3000.at/h_wir.html

Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V.

Der Verein setzt sich für Menschen mit Behinderung in Afrika, Asien und Lateinamerika ein. Ziel ist eine Verbesserung der Lebenssituation dieser Menschen durch Entwicklungszusammenarbeit zu erreichen. Arbeitsbereich sind u. a. die Unterstützung von Projekten für Menschen mit Behinderung und ihrer Familien, Informationsveranstaltungen und Aufklärungsarbeit zum Thema “Entwicklungszusammenarbeit und Behinderung”, Forschung und Dokumentation. Es gibt eine Extraseite rund um Praktika und Freiwilligenarbeit.

Mehr Infos unter: http://www.bezev.de