“Ich möchte darüber sprechen…” – Lesungen, Gespräche und Vorträge über Gewalt, Flucht, Trauma, Engagement

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Hiermit laden wir euch herzlich zur Veranstaltungsreihe “Ich möchte darüber sprechen…” – Lesungen, Gespräche und Vorträge über Gewalt, Flucht, Trauma, Engagement ein. Die Reihe wird von FuKschaft, Fachschaft Psychologie und dem Colloquium e.V. ausgerichtet und findet im Zeitraum April-Juni 2017 statt.

Die nächsten Termine sind für den 18. 5. (Lesung mit Muriel Mben, 19 Uhr) und den 19.5. (Vortrag von Jean De Dieu Basabose “Zur Verantwortung gewaltsame Konflikte aufzuarbeiten”, 19 Uhr) geplant. Veranstaltungsort sind die Räumlichkeiten des Colloquium e.V. am Hirschberg 1 in der Oberstadt. Der Eintritt ist frei. Mehr Informationen findet ihr hier: Termine im Mai

Worum geht’s? Diese Veranstaltungsreihe hat zum Ziel, dass Menschen, die zu den Themen Flucht, Traumabewältigung oder Aktivismus arbeiten, über ihr Engagement und ihren Weg dorthin sprechen können und ein offener Raum für ein voneinander Lernen geschaffen wird.

Wie? Das ist keine “typische” akademische Vortragsreihe, in der vorwiegend weiße Akademiker_innen aus dem Globalen Norden Vorträge halten, sondern eine Möglichkeit mit engagierten Menschen aus dem Globalen Süden und dem Globalen Norden ins Gespräch zu kommen. Wichtig war es uns dabei auch, einen Raum zu schaffen, in dem überwiegend nicht-weiße Menschen die Vortragenden sind.

Wer spricht? Als Referierende konnten wir Menschen mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten gewinnen (Flucht aus dem Kongo, Traumatherapie, Friedenspädagogik), darunter Menschen aus Kamerun, Ruanda und Kongo. Einige leben in Europa, einige kommen für Veranstaltungen für ein paar Wochen nach Deutschland.

Kommt zahlreich, wir freuen uns auf euch!