Deutsche Friedens- und Entwicklungspolitik – Exkursionsbericht

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Für die Teilnehmer_innen des Seminars Friedens- und Entwicklungspolitik in Deutschland ging es für zwei Tage in die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn. Auf dem Programm standen zahlreiche Besuche bei Institutionen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, darunter das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), die Welthungerhilfe und der Evangelische Entwicklungsdienst (EED).

In Fachgesprächen wurde insbesondere über den Nexus zwischen Frieden und Entwicklung gesprochen. Fragen die man sich stellte waren “Was hat Entwicklungszusammenarbeit mit Sicherheit zu tun?”, “Welche Konsequenzen ergeben sich aus der in Mode gekommenen zivil-militärischen Zusammenarbeit in der EZ?”, “Welche Rolle spielen die Aspekte Sicherheit und Frieden in den Projekten der Entwicklungszusammenarbeit?” usw.

Expertengespräche mit der Wissenschaft (Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung) als auch kompetente Gesprächspartner_innen in Organisationen der Zivilgesellschaften ermöglichten auch eine kritische Auseinandersetzung mit der Deutschen Entwicklungspolitik. Auf einem Treffen mit Vertretern des Zivilen Friedensdienstes gab es ebenfalls interessante und aufschlussreiche Gespräche.